anregung - erregung - aufregung

 

fotografie ist ein prozess, durch den die wahrnehmung reflektiert wird. anders als der geschichtenerzähler oder maler - trifft der Fotograf nur eine einzige entscheidende wahl: die wahl des zu fotografierenden augenblicks.

es ist nicht ergiebig, eine kunst der übersetzung, mit einer kunst des zitierens zu vergleichen.  john berger

 

 

 

 

 

 

 

 

auf dieser seite seht ihr meine aktuellsten bilder, oder was mich momentan interessiert.

 




die unaufhaltsame vergänglichkeit und die kontrastierende schönheit dessen.



die hektik und unruhe unserer zeit, gebannt in bildhafter unschärfe. alles hat seinen preis, und bedarf keiner worte.



endlich hatte ich einmal die gelegenheit, den landwasser-viadukt nachts zu fotografieren. die steine im vordergrund sind mit einer taschenlampe angeleuchtet, mit graufilter und die milchstrasse ist eingesetzt. nice.